Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst besteht derzeit aus etwa 15 Schülerinnen. Alle Schulsanitäter haben in der 6.Klasse an 8 Nachmittagen einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert und zusätzlich im darauffolgenden Schuljahr einen Schulsanitätskurs an 12 Nachmittagen belegt.

Hauptaufgaben des Schulsanitätsdienstes sind die Unfallverhütung und die Erste Hilfe-Leistung während des Unterrichts, im Pausenhof, bei Schulsportveranstaltungen und Wandertagen sowie sonstigen schulischen Veranstaltungen.

Durch einen Dienstplan sind täglich drei Schulsanitäterinnen  im „Dienst“, die bei Unfällen ausgerufen werden und auch während des Unterrichts für einen solchen Notfall freigestellt werden.

So leisten sie vorbildlich in sozialer Verantwortung einen Beitrag zum Schulleben und erwerben durch diese Tätigkeit wertvolle Kompetenzen für ihr späteres Leben.