November 2018: Storytelling mit Jim Wingate in den Jahrgangsstufen 5 und 6

Jim Wingate ist professioneller Lehrer, Lehrertrainer, Storyteller, Autor von Lehrbüchern, didaktischen Büchern und Romanen. Jim Wingate erzählt traditionelle Geschichten für 20 000 Zuhörer pro Jahr in sechs Ländern - Geschichten, die niemals aufgeschrieben wurden, sondern mündlich überliefert sind. Seit vielen Jahren kommt er auch zu uns an die GMR. Viele Schülerinnen und Schüler sagen: „Wer Jim Wingate nicht kennt, hat eine Bildungslücke.“

E-Mail-Freundschaft mit Irland

Unsere GMR möchte mit dem St. Raphael´s College (Cross St, Farranalynch, Loughrea, Co. Galway, Irland) eine Partnerschaft beginnen.

Wer Lust auf einen E-Mail-Kontakt hat, bitte folgende Internetseite mit dem Anmeldeformular öffnen und bis zum 06.12.2018 die eigenen Kontaktdaten eintragen:

Internetseite mit Anmeldeformular

Stadtmeisterschaft im Volleyball: Wettkampfklasse II

Die Volleyballschulmannschaft unserer GMR nahm am 15.11.2018 an den Stadtmeisterschaften teil. Aufgrund des guten Mannschaftsgeistes gewannen die Mädchen einen Satz gegen die Tilly-Realschule, verpassten jedoch um Haaresbreite den dritten Platz. Trotz allem freute sich die ganze Mannschaft über die Steigerung während des Turniers. Auf ein Neues im nächsten Jahr!  

Anmeldung zum Elternsprechtag

Termin: Mittwoch, 05.12.2018

Die Anmeldung zum Elternsprechtag findet bei uns an der GMR über das ESIS Buchungssystem statt. Bitte beachten Sie die Informationen im dazugehörigen Elternbrief. Unter folgendem Link gelangen Sie auf die entsprechende Seite, in der Sie Ihre Sprechzeiten reservieren können.

ESIS Buchungssystem für den Elternsprechtag

Ein Beispielvideo zur ESIS-App (buchen, stornieren, etc. ) finden Sie unter folgendem Link:

Video zur ESIS-App

Vortrag: Schule - Lust oder Last

Lernen ist eine lebenslange Aufgabe, die Freude bereiten soll und uns weiterbringen will.

Bei der Einschulung gehen Kinder mit einer hohen Motivation und Lernbereitschaft in die Schule, aber das ändert sich im Laufe der Jahre leider häufig.

Woran liegt das? Wie können wir dazu beitragen, dass die Motivation nicht sinkt?

Außerdem ist Lernen mehr als die Vermittlung von Wissen, Lernen bedeutet die Förderung von Kompetenzen in vielen verschiedenen Bereichen.

Damit stellt sich die Frage: Wie können wir unsere Kinder dazu befähigen ihre Fähigkeiten/Stärken und gleichzeitig auch ihre Schwächen weiterzuentwickeln, damit sie zu verantwortungsbewussten, selbstständigen Menschen in unserer Welt werden?

Referentin: Camilla Hering, Realschuldirektorin Gnadenthal-Mädchenrealschule Ingolstadt

Dienstag, 20. November, 19:00 Uhr, Ingolstadt, Gnadenthal-Schulen, Pausenhalle, Kupferstr. 23, Eintritt frei

Stadtmeisterschaft im Mädchenfußball

Die Fußballschulmannschaft unserer GMR konnte im ersten Spiel gegen das Apian Gymnasium hochverdient mit 2 : 1 gewinnen und zog damit in das Finale um die Stadtmeisterschaft ein. Dort entwickelte sich eine spannende Partie gegen das Gnadenthal-Gymnasium, die unsere Mädels letztendlich mit 0 : 2 verloren.

Trotzdem freute sich die Mannschaft über die Vizestadtmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Schein und Sein - die Realität der virtuellen Welt #Zukunft?

Mit unseren Kindern und Jugendlichen wächst eine Generation heran, für die eine virtuelle Welt Lebensrealität ist. Ein großer Teil der Kommunikation findet über soziale Netzwerke und virtuelle Kanäle statt. Die Veränderung der Kommunikationskultur stellt Erwachsene, für die diese Intensität der Nutzung eher fremd ist, vor eine völlig neue Herausforderung. Auch das Erkennen und die Begleitung von Konfliktsituationen und im Extremfall von Mobbing gestalten sich in dieser tiefgreifenden Veränderung der zwischenmenschlichen Kommunikation als ausgesprochen schwierig. Es geht darum, die neuen Formen der Kommunikation zu akzeptieren und zu kultivieren.

Mittwoch, 17. Oktober, 19:00 Uhr, Gnadenthal-Schulen, Kupferstr. 23, Eintritt frei

Referent: Martin Pohle, Schulpsychologe, Realschullehrer, Ingolstadt

Der Herbst ist da!

Im Rahmen des Deutschunterrichtes hatte die Klasse 7 d die Aufgabe, eigene Herbstgedichte zu schreiben. Dabei sind einige kreative und schöne Fassungen entstanden. 

Beispiele:

"Gänsehaut" und "Das prachtvolle Erlebnis"

Wir gratulieren!

Dorothea Grünwald, Eva Leopold und Susanne Stuber erhielten am Freitag, 21.09.2018 ihre Weiterbildungszertifikate zum Abschluss des einjährigen Zertifikatskurses „Katholische Reformpädagogik unter besonderer Berücksichtigung des Marchtaler Plans“. In einer Feierstunde wurden die Zeugnisse in Eichstätt an der Universität überreicht! Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss des Zertifikatskurses!!!

Gedanken zum neuen Schuljahr

Ich begrüße die ganze Schulfamilie herzlich zum Beginn des neuen Schuljahres 2018/2019 und wünsche uns allen ein erlebnisreiches, erfolgreiches Jahr, mit vielen guten Begegnungen.

Camilla Hering

 

Was ich dir wünsche

Dass jede Gabe Gottes in dir wachse,

dass immer einen Freund du hast,

der deiner Freundschaft wert ist,

dass die Stimme deines Herzens

dir den Weg weise

und dass in Freud und Leid

das Lächeln eines Engels

und der Gesang aller Heiligen

dich begleite.

Aus: R. Breitenbach, S. Philipps, Nimm Gottes Melodie an und lebe